Die folgenden Absätze wiedergeben Spuren aus der Sprachgestaltungsarbeit in der  Künstlerwekstatt . Es sind Auswahl von Notizen , die oft Fragen formulieren oder unerwarteten Hypothesen welche , wenn Musse und Zeit vorhanden wäre , oder zu späteren Zeitpunkte , wenn sie und ich weitergereift sein würden , sich zu Aufsätzen fortentwickeln könnten . Sie werden hier veröffentlicht weil sie vielleicht gerade in diese unvollendete fragmentarische aphoristische Form , Leserinnen und Lesern auch als Anregung dienen könnten .

Die zweite  Absatzfolge bietet Auszüge von tagebuchartigen Notizen Sammlungen . Wenn mein Blick auf die momentane Weltlage schweift oder auf Ereignissen die mich betreffen sich richtet , werfe ich , wie sonst viele andere Zeitgenossen , einige Worte oder Sätze auf ein Blattpapier und wenn es sich ergibt , werden sie zu ein späteren Zeitpunkt erweitert . Solches zu veröffentlichen macht insofern Sinn , dass Leserinnen und Lesern ab und zu mit unkonventionellen oder andersartigen Ansichten als die eigenen konfrontiert werden .

Diese Fragmente werden in der Sprache in welche sie spontan verfasst wurden , gelassen und vorläufig nicht übersetzt .

Werkstattgeräusche   /   Bruits d'atelier

2020

2019

2018

2017

2016

2015

 
 

Kesezeichen  /  Marques pages

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013